Vorwort des Trägers

„Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht,
denn solchen gehört das Reich Gottes.“

Vorwort des Trägers

Mit diesen sehr bekannten Worten aus der Kindersegnung des Markusevangeliums macht Jesus deutlich, wie wichtig und bedeutsam Kinder für Gott, für uns und damit unsere Gesellschaft sind. Ihre Entwicklung, Förderung und Begleitung sind Grundanliegen unseres christlichen Glaubens. Daher ist es für eine evangelische Kindertagesstätte selbstverständlich ein ganzheitliches Leben und Erleben von Gottes Schöpfung und Natur ebenso zu fördern, wie die Neugier der Kinder auf alle Fragen des Lebens und Glaubens zu wecken. In der Gemeinschaft mit anderen Menschen machen sich unsere Kinder auf den interessanten Weg durch das Leben und ihre Umgebung. Mit der Konzeption „Lebendiges Lernen erleben“ werden sie mit hineingenommen in ein aktives Forschen und Ausprobieren ihrer Umwelt. Dabei sind sie aber auch immer wieder auf das Vorbild der Erwachsenen angewiesen. Die neue Konzeption nimmt uns Erwachsenen in die Pflicht zur Begleitung unserer Kinder, aber macht auch uns immer wieder zu Lernenden und Staunenden zusammen mit den Kindern. Die oft anders geartete kindliche Sichtweise der Welt macht mich immer wieder nachdenklich und lässt mich eigene Standpunkte und Verhaltensweisen überdenken. Was Kinder in ihrer frühkindlichen Entwicklung lernen und zu Maßstäben ihres Handels machen, das prägt sie auch als Erwachsene.

 

Machen wir uns gemeinsam mit unseren Kindern auf den Weg durch das „Abenteuer Leben“ und erleben wir im lebendigen Lernen die Liebe Gottes zu uns und seiner ganzen Schöpfung.

 

Dirk Grafe

Pfarrer von Wirbenz und 1. Vorsitzender des Diakonievereins Speichersdorf