Aktuelle Nachrichten

16.10.2019
Alle interessierten Kinder ab 4 Jahre starten zum Tanzangebot
21.10.2019
Alle Eltern sind ab 18 Uhr herzlich zur Elternbeiratswahl in unserer Kita eingel
30.10.2019
Am 30./ und 31.10. finden unsere Teamfortbildungstage statt.
KITA BIRKENWEG » Grundlage für Bildung

Grundlage für Bildung

Bindung, Basis der Entwicklung

Der Start in der Kinderkrippe oder in der Kindergartengruppe ist ein neuer Lebensabschnitt für Eltern und Kind.
In solchen „neuen“ Situationen sucht das Kind die Nähe seiner vertrauten Bindungsperson, dies ist erfahrungsgemäß die Mutter, von der sie wissen, dass diese Person sie schützt. Eltern bieten Urvertrauen und emotionale Sicherheit. Ist diese Person anwesend, kann sich das Kind schnell beruhigen und auf Erkundung in einer neuen Umgebung gehen. Deswegen ist uns wichtig, dass die Mutter in den ersten Tagen ihr Kind begleitet. (bei Krippenkindern)
Die Eingewöhnungsphase ist ein wechselseitiger Beziehungsaufbau zwischen Eltern und Pädagoginnen. Die Ablösung läuft behutsam und braucht viel Interaktion zwischen den Erwachsenen.

Das Kind braucht in dieser Phase

  • Eine sichere Mutter/einen sicheren Vater
  • Die Sicherheit des Raumes
  • Die Sicherheit im Alltag
  • Die Zeit sich in das Ganze einzuleben, sich wohl und sicher zu fühlen
  • Das Loslassen der Erwachsenen

Oftmals wird von einem Gefühlsspagat gesprochen. Einerseits werden Freude und Zuversicht vermittelt, andererseits Unsicherheit und Sorge. Solche Übergänge (auch Transitionen genannt) lassen sich nicht vermeiden, sie gehören zum Leben dazu.

Erst wenn die Transitionsphase (Übergangsphase) abgeschlossen ist, wenn der Übergang vom Elternhaus in die Kinderkrippe erfolgreich abgeschlossen ist, kann es in der Einrichtung lernen und sich gut bilden. Wie lange die Phase dauert, hängt vom einzelnen Kind ab. Wir geben genügend Zeit, damit sich sensible Kinder mit enger Bindung zur Mutter, sicher einleben können.