Ev. Diakoniestation

Neues von der Diakoniestation

Covid 19:
Dieses Jahr ist alles andere als ein normales Jahr für jeden einzelnen von uns. Vor allem Corona verlangt uns viel ab. Jedoch war die Versorgung unserer  Klienten, in der häuslichen Pflege sowie in der Hauswirtschaftlichen Versorgung zu keiner Zeit gefährdet. Durch Einhaltung der Schutzmaßnahmen haben wir die Zeit bis jetzt gut überstanden und waren zu keiner Zeit in der Diakoniestation krankheitsbedingt Unterbesetz.

Angehörigen-Nachmittag:
Unseren alljährlich stattfindenden Angehörigen-Nachmittag, bei dem wir an unsere Verstorbenen Klienten gedenken, musste aufgrund von Corona abgesagt werden.  Insgesamt haben wir uns in diesem Jahr von 21 unserer Klienten verabschiedet. Dies ist auch für uns Pflegekräfte nicht immer einfach, da wir durch die teilweise jahrelange Betreuung fest im Tagesablauf der Klienten involviert sind. Sobald es die Situation jedoch zulässt wird unser Angehörigen-Nachmittag natürlich nachgeholt.

Mitarbeiter:
Zwei Neuzugänge in unserem Pflegeteam dürfen wir in der Diakoniestation begrüßen. Frau Eva Zeller-Yavuz unterstützt uns seit 01.01.2020 und Frau Miriam Ernstberger seit 01.03.2020 in unserem Team, bei der Versorgung unserer Patienten. Beide Kolleginnen konnten sich rasch und sehr gut ins Team integrieren und einarbeiten.  Sie sind beide eine Bereicherung für unser Team.

Menü